Bringen Sie Ihre Fähigkeiten und Vorstellungen ein. Kandidieren Sie JETZT für das Presbyterium unserer Kirchengemeinde.

„Gemeinde mit mir“ – so lautet das Motto, das zur Kandidatur ermutigen möchte. Wir befinden uns bereits mitten in den Vorbereitungen. Im Presbyterium müssen bis spätestens 05.09.2019 einige vorbereitende Beschlüsse gefasst werden.

Das Wahlvorschlagsverfahren zur Kandidatur beginnt am 15.09.2019 und endet am 26.09.2019. In dieser Zeit können Sie schriftliche Wahlvorschläge beim Presbyterium, im Gemeindeamt oder beim Wahlvorbereitungsausschuss einreichen. Dem Ausschuss gehören an:  Pfarrerin Dr. Dagmar Labow, Volker Schweig, Susanne Fritz, Marianne Besse, Jutta Korb und Gudrun Jäckle. Sie können sich auch gerne selbst vorschlagen.
Nähere Informationen liefert auch dieser Flyer, der von der Evangelischen Kirche im Rheinland herausgegeben wurde.

Wahlberechtigt ist jedes Gemeindemitglied, das am Wahltag 16 Jahre alt und konfirmiert ist. Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen am Wahltag mindestens 18 Jahre alt und in das Wahlverzeichnis eingetragen sein. Darüber hinaus dürfen sie am Wahltag das 75. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Unser Presbyterium hat zurzeit zwei vakante Stellen, die direkt durch Berufung in das Amt besetzt werden können. Falls Sie also in das Presbyteramt reinschnuppern wollen, melden Sie sich bitte beim Gemeindeamt.

Alle vier Jahre finden in der Evangelischen Kirche im Rheinland die Wahlen zum Presbyterium statt. Wir möchten Ihnen erste Informationen zur Presbyteriumswahl geben. Die neuen Presbyterien werden am 1. März 2020 gewählt. „Gemeinde mit mir“ lautet das Motto dieser Presbyteriumswahl.

Unter diesem Motto hat die Landeskirche Kandidatenflyer herausgegeben die wir für interessierte Gemeindeglieder in unseren beiden Kirchen, im Gemeindeamt und in der KITA ausgelegt haben. Mit diesem Flyer möchten wir Ihnen das Presbyteramt näher bringen und Sie motivieren, bei der Wahl zu kandidieren.

Die Aufgaben eines Presbyteriums sind vielfältig: Das Presbyterium leitet die Kirchengemeinde. Es entscheidet, in welche Richtung sich die Gemeinde entwickelt. Dazu trifft sich das Presbyterium regelmäßig, um Beschlüsse zu fassen. Konkret geht es dabei z. B. um Mitarbeitende und Veranstaltungen, den Haushalt der Gemeinde und ihre Gebäude. Möglich ist auch die Mitarbeit in weiteren Ausschüssen auf Gemeinde- oder Kirchenkreisebene. In unserer Kirchengemeinde übernehmen Presbyterinnen und Presbyter auch Lektorendienste in Gottesdiensten, helfen bei der Austeilung des Abendmahls oder beim Sammeln der Kollekten. Das Presbyterium trägt die Mitverantwortung für die Seelsorge und die Gottesdienstgestaltung und ist gemeinsam mit den ehrenamtlich und beruflich Mitarbeitenden für das Gemeindeleben verantwortlich. Die Gemeinde hat auch diakonische und gesellschaftliche Aufgaben. Auch hier entscheidet und unterstützt das Presbyterium. Damit all diese Aufgaben gelingen, suchen wir interessierte und motivierte Gemeindemitglieder, die bereit sind für das Presbyteramt zu kandidieren.

Vielleicht haben wir ja Ihr Interesse geweckt und Sie können sich vorstellen für das Presbyteramt zu kandidieren. Wir würden uns freuen!

Presbyteriumswahl am 01.03.2020