Normalerweise findet die Konfirmation in dem Jahr statt, in dem man 14 Jahre alt wird.
Die Konfirmandenarbeit bereitet Jugendliche etwa 1,5 Jahre lang auf die Konfirmation vor.
Sie werden mit den zentralen Aussagen des christlichen Glaubens und mit dem Leben der Gemeinde vertraut gemacht.
In unserer Gemeinde findet der Konfirmationsunterricht etwa einmal im Monat samstags von 10-13 Uhr statt. Zurzeit gibt es in jedem Jahrgang zwei Gruppen mit jeweils ungefähr 15 Konfirmand*innen. Die Einteilung der Gruppen erfolgt in einem Elternabend zu Beginn der Konfirmandenzeit (also jeweils nach den Sommerferien) oder auf einer Kennenlernfreizeit.

Die Konfirmation wird in einem festlichen Gottesdienstes vollzogen.
In unserer Gemeinde finden die Konfirmationen in der Regel am 3. und der 4. Sonntag nach Ostern.
Im Jahr 2020 sind die Konfirmationen jedoch ausgefallen. Außerdem dürfen zurzeit nur eine sehr begrenzte Anzahl von Personen gleichzeitig in die Kirche. Aus diesen Gründen wird es 2021 eine größere Anzahl von Konfirmationen zu unterschiedlichen Terminen geben.

Das Presbyterium entscheidet darüber, ob man zur Konfirmation zugelassen wird.
Dafür müssen einige Bedingungen erfüllt sein:

  • regelmäßige Teilnahme am Konfirmandenunterricht
  • einmal im Monat Besuch eines Gemeindegottesdienstes
  • Mitwirken im Vorstellungsgottesdienst
  • Vaterunser und Glaubensbekenntnis auswendig können

Jede/r Jugendliche darf sich selbst einen Bibelvers für die Konfirmation aussuchen, der ihn oder sie anspricht. Unter dem folgenden Link kann man eine Auswahl von Konfirmationssprüchen herunterladen. Der Konfirmationsspruch kann aber jeder Bibelvers sein.